Die Basis des Make-Up

Die Basis des Make-Up

Image: 

Zeichnung (67) aus DIE BASIS DES MAKE-UP

"Internationaler Käse: Daß Hollywood sich als 'links' geriert und 'demokratisch' wählt, setzt angesichts der dortigen Produktpalette eine ziemliche Verwirrung der Gemüter voraus. Die permanenten Wiederholungen und Neuinszenierungen von Apokalypse-Visionen, vor deren Vollstreckung wir dann durch Aktionen einzelner Superhelden und 'Leader' bewahrt werden, läßt keinen Mangel an faschistoiden Ideologien erkennen. Kein Wunder also, daß ein bekannter US-Avantgardist nach Ansicht von Schindlers Liste dem Regisseur Spielberg einen Aufenthalt in der Gaskammer 'ohne Happy-End' an den Hals wünschte. Auch läßt die Art der Besetzung jener Heldenrollen und Leitbilder nichts an Rassismus zu wünschen übrig. Daß Ashley Judd vor Gericht zieht, weil sie durch Nichtteilnahme an sexistischen Besetzungscouchgebräuchen einer solchen Heldenrolle – und natürlich wesentlich: deren Entlohnung – beraubt wurde, wird daran nichts ändern, auch wenn fünfzig Prozent dieser Rollen an Frauen vergeben werden. Die Dummheit wäre dann nur gerecht verteilt." (Aus: arsenal, februar 20, und dort mit der falschen Numerierung Nr. 238 und der Zeichnung für Nr. 238 veröffentlicht).

Pilgrime State Death House, ein Todeshaus für sterbende Immigranten. Ein Block ungeschliffenen Marmors mit Teleskop-Antenne. Quarz sendet. Die Schriftmuster auf einer Südseemuschel, die später im Grab einer Freundin landete. In der Schrift ein Gully mit Wabenmuster. Variationen von Ureparapara. Eine Zeichnung von Cynthia Beatt, die an einen hakenkreuzförmigen Dreschflegel erinnert.

(1984) 

Image: 

Zeichnung (241) aus DIE BASIS DES MAKE-UP

"Internationaler Käse: Daß Hollywood sich als 'links' geriert und 'demokratisch' wählt, setzt angesichts der dortigen Produktpalette eine ziemliche Verwirrung der Gemüter voraus. Die permanenten Wiederholungen und Neuinszenierungen von Apokalypse-Visionen, vor deren Vollstreckung wir dann durch Aktionen einzelner Superhelden und 'Leader' bewahrt werden, läßt keinen Mangel an faschistoiden Ideologien erkennen. Kein Wunder also, daß ein bekannter US-Avantgardist nach Ansicht von Schindlers Liste dem Regisseur Spielberg einen Aufenthalt in der Gaskammer 'ohne Happy-End' an den Hals wünschte. Auch läßt die Art der Besetzung jener Heldenrollen und Leitbilder nichts an Rassismus zu wünschen übrig. Daß Ashley Judd vor Gericht zieht, weil sie durch Nichtteilnahme an sexistischen Besetzungscouchgebräuchen einer solchen Heldenrolle – und natürlich wesentlich: deren Entlohnung – beraubt wurde, wird daran nichts ändern, auch wenn fünfzig Prozent dieser Rollen an Frauen vergeben werden. Die Dummheit wäre dann nur gerecht verteilt." (Aus: arsenal, februar 20, und dort mit der falschen Numerierung Nr. 238 und der Zeichnung für Nr. 238 veröffentlicht).

Pilgrime State Death House, ein Todeshaus für sterbende Immigranten. Ein Block ungeschliffenen Marmors mit Teleskop-Antenne. Quarz sendet. Die Schriftmuster auf einer Südseemuschel, die später im Grab einer Freundin landete. In der Schrift ein Gully mit Wabenmuster. Variationen von Ureparapara. Eine Zeichnung von Cynthia Beatt, die an einen hakenkreuzförmigen Dreschflegel erinnert. 

(1984) 

Image: 

Zeichnung (66) aus DIE BASIS DES MAKE-UP

"Revolutionärer Käse, mit dem Kopf durch die Wand: Die Krokodilstränen darüber, daß vormals so beliebte 'Linke' wie Mahler, Rabehl und Elsässer vom rechten linken Weg abgekommen seien, gebieten den Hinweis, daß die Erwähnten selbst nicht von einer Kehrtwendung ihrer Ansichten ausgehen würden. Kann man ihnen nicht schlicht zugute halten, daß sie schon immer waren, was sie sind? Wenn die einen die Revolution hervorzaubern wollten, indem man zuerst einen faschistischen Staat herbeibombt, gegen den das Volk dann revoltieren würde (wenn man nur wüßte, welches Volk das damals gewesen sein soll), wählen die anderen den legalistischen Weg einer Wahl, um den Staat umzuwälzen. Marsch durch die Institutionen nach Verschwörerart, und ein drängendes Verlangen danach, vom (jetzt haben wir es endlich) Wir sind das Volk–Volk geliebt zu werden. Ein Ponzi scheme des haltlosen politischen Versprechens, den Kapitalismus völkisch aushebeln zu können, das seiner Logik nach letztlich wieder in rassistische Raub-Mord-Aktionen ausarten muß." (Aus: arsenal, januar 20; dort fälschlich als Nr. 241 gekennzeichnet).

Ein Stiefelmann aus Plastik, der sich 1977 in die Wand meines Büros im Zippelhaus 6 in Hamburg bohrte. Wohngemeinschaftsterror auf der Südseeinsel Ureparapara, die von einer westlichen Filmcrew zwecks Beschreibung einer Insel heimgesucht wurde. Vernetztes schwarzes Geschirr. Teleskop-Antenne eines Kofferradios mit Schatten. Ein auf der Straße aufgelesener Zettel mit der Skizze einer "Donega-Schual", einer Gruppe Baracken, die von Hakenkreuzen umzäunt sind. Alles zerrissen und nur notdürftig zusammengesetzt.

(1984)

 

Image: 

Zeichnung (238) aus DIE BASIS DES MAKE-UP

"Revolutionärer Käse, mit dem Kopf durch die Wand: Die Krokodilstränen darüber, daß vormals so beliebte 'Linke' wie Mahler, Rabehl und Elsässer vom rechten linken Weg abgekommen seien, gebieten den Hinweis, daß die Erwähnten selbst nicht von einer Kehrtwendung ihrer Ansichten ausgehen würden. Kann man ihnen nicht schlicht zugute halten, daß sie schon immer waren, was sie sind? Wenn die einen die Revolution hervorzaubern wollten, indem man zuerst einen faschistischen Staat herbeibombt, gegen den das Volk dann revoltieren würde (wenn man nur wüßte, welches Volk das damals gewesen sein soll), wählen die anderen den legalistischen Weg einer Wahl, um den Staat umzuwälzen. Marsch durch die Institutionen nach Verschwörerart, und ein drängendes Verlangen danach, vom (jetzt haben wir es endlich) Wir sind das Volk–Volk geliebt zu werden. Ein Ponzi scheme des haltlosen politischen Versprechens, den Kapitalismus völkisch aushebeln zu können, das seiner Logik nach letztlich wieder in rassistische Raub-Mord-Aktionen ausarten muß." (Aus: arsenal, januar 20; dort fälschlich als Nr. 241 gekennzeichnet).

Ein Stiefelmann aus Plastik, der sich 1977 in die Wand meines Büros im Zippelhaus 6 in Hamburg bohrte. Wohngemeinschaftsterror auf der Südseeinsel Ureparapara, die von einer westlichen Filmcrew zwecks Beschreibung einer Insel heimgesucht wurde. Vernetztes schwarzes Geschirr. Teleskop-Antenne eines Kofferradios mit Schatten. Ein auf der Straße aufgelesener Zettel mit der Skizze einer "Donega-Schual", einer Gruppe Baracken, die von Hakenkreuzen umzäunt sind. Alles zerrissen und nur notdürftig zusammengesetzt.

(1984) 

Image: 

Zeichnung (362) aus DIE BASIS DES MAKE-UP

"Wirtschaftsförderungskäse: Wenn es denn so wäre. Gefördert wird vielmehr eine Karikatur des Geschäftslebens, die, wenn es denn einmal in einem von hundert Fällen mit dem Rückfluß des eingesetzten Kapitals klappt, sich mit der Überreichung quadratmetergroßer Schecks feiern läßt, um zugleich eine neue Ladung Schotter für den nächsten Dreck einzusacken. Gefördert werden durchformalisierte Drehbücher oder das, was das 'breite' Publikum angeblich sehen will, es dann aber doch sein läßt, weil es inzwischen vom US-Fernsehen gelernt hat, was ein Film sein könnte, außerhalb bewahrpädagogischer Anstrengungen. Ein durchschaubarer Als-ob-Mechanismus, mit dem man Kulturpolitiker einseifen kann, die unter Rechtfertigungsdruck leiden. Wenn man sich so schämt, Kultur zu fördern, sollte man es vielleicht gleich ganz sein lassen. Oder es zumindest nicht 'Kultur' nennen. Insofern stimmt der Begriff 'Wirtschaft' auch wieder, steht er doch für so vieles, was sich nicht rechnet, und eine Sphäre, in der ungehemmt gemauschelt werden kann." (Aus: arsenal, märz 20).

Beispiel 11, der Anblick eines Kopfes, der in Frankfurt am Main, dort, wo unter dem Pflaster angeblich ein Strand gewesen sei, ein Hochhaus spaltet. Ein erigierter Stadtindianer ragt aus einer Hose hervor.

(1983) 

Image: 

Zeichnung (564) aus DIE BASIS DES MAKE-UP

"Nach einer Serie von Albträumen ein Morgen wie kein anderer. Ein apokalyptischer Herrenreiter mit abgerissenem Kopf reitet auf einer Zahnbürste, die aus dem Fenster eines Hauses im Süden ragt. Daneben eine Yucca Palme. Ich rutsche am linken Bildrand herunter, 1968 von Rüdiger Neumann in Dänemark fotografiert. Ein Propeller ragt als Ventilator von oben ins Bild. Dazwischen fahren, von oben und von unten, positive und negative Blitze. Die Sätze, die ich dazu in der Nacht hingekritzelt hatte, waren: „Was unsere Körper durchdringt, wissen wir nicht. Aber wir ahnen, was in ihnen kleben bleibt. Die größte Sorge bereitet die Gleichschaltung der Gefühle. Sie verbreitet ein unerträgliches Maß an Negativität und Positivität. Behalte den Zeitpunkt, an dem du schlafen gehst, für dich. Die Bewußtlosigkeit ist der unverbrüchliche Ort und Zustand deiner Persönlichkeit. Ihr entspringt eine Sprache, die sich selbst spricht. Sie ist es, von der wir durchdrungen werden. Die Versuche dagegen, sie zu durchdringen, müssen scheitern.“ (Aus: arsenal, dezember 19)

(1996) 

Image: 

Zeichnung (203) aus DIE BASIS DES MAKE-UP

"Nach einer Serie von Albträumen ein Morgen wie kein anderer. Ein apokalyptischer Herrenreiter mit abgerissenem Kopf reitet auf einer Zahnbürste, die aus dem Fenster eines Hauses im Süden ragt. Daneben eine Yucca Palme. Ich rutsche am linken Bildrand herunter, 1968 von Rüdiger Neumann in Dänemark fotografiert. Ein Propeller ragt als Ventilator von oben ins Bild. Dazwischen fahren, von oben und von unten, positive und negative Blitze. Die Sätze, die ich dazu in der Nacht hingekritzelt hatte, waren: 'Was unsere Körper durchdringt, wissen wir nicht. Aber wir ahnen, was in ihnen kleben bleibt. Die größte Sorge bereitet die Gleichschaltung der Gefühle. Sie verbreitet ein unerträgliches Maß an Negativität und Positivität. Behalte den Zeitpunkt, an dem du schlafen gehst, für dich. Die Bewußtlosigkeit ist der unverbrüchliche Ort und Zustand deiner Persönlichkeit. Ihr entspringt eine Sprache, die sich selbst spricht. Sie ist es, von der wir durchdrungen werden. Die Versuche dagegen, sie zu durchdringen, müssen scheitern.'“ (Aus: arsenal, dezember 19).

(1996) 

Image: 

Zeichnung (451) aus DIE BASIS DES MAKE-UP

"Aus den Annalen einer institutionellen Verstopfung. Eine Priesterweihe im Petersdom zu Rom schwebt kopfüber am Himmel und verschwindet in einer unbestimmten Ferne. Davor ein notdürftig geflickter Buttplug, der aussieht wie ein Stopfpilz mit einem Fingerhut, und eine Kordel aus Exkrementen, die links oben aus einem Papierschutzring hervorkommt und sich wie eine Stola um den Hals einer nackten menschlichen Figur legt. In der rechten, oberen Bildecke Teile einer barocken Brüstung und eine abwehrende oder streichelnde Hand rechts unten in einem Quadrat. Zwei amerikanische Soldaten stehen im ersten Golfkrieg mit ihren Gewehren im Anschlag Wache. Einzelne Grashalme schwanken im Wind. Die nackte Person ist mit ausgestreckten Armen und Beinen so auf einen Besenstiel aufgespießt worden, daß ihr der Stab oben aus der Schädeldecke wieder hervorkommt. Aus der Lehre der Anatomie: Die verschiedenen Hautzonen der Figur sind ihr im Verhältnis zu den dazugehörigen Wirbelringen zu Anschauungszwecken abwechselnd schwarz und weiß auf den Leib gemalt worden." (Aus: Strapazin Nr. 109, 2012).

(1996)

Image: 

Zeichnung (70) aus DIE BASIS DES MAKE-UP

"Drei Birken am Ostseestrand, und in der Ferne, auf der anderen Seite der Bucht, der Leuchtturm von Kiel-Bülk, 1966. Ein übergroßer, ägyptischer Ibiskopf aus Bronze ist auf einem Holzgestell angeschwemmt worden. Im Vordergrund rechts als schwarze Silhouette Blumen aus dem Heister Park in Laguna Beach, Kalifornien. Sie wuchsen dort, wo die Pelikane neben mir her an der Abbruchkante zum Pazifik entlangsegelten. Ein Raumschiff in Form einer Kuhglocke mit unbekanntem Antrieb schwebt über der Szenerie. Anzunehmen ist, daß seine extraterristrischen Energiefelder dieses Sammelsurium von Erscheinungen irdischer Objekte und Orte erzeugt hat. Von der Nordsee kommend, ist mir das trostlose Ufergeplätscher der Ostsee bis heute fremd geblieben, obwohl mich Wälder, die wie in Bornholm ans Meer grenzen, magisch anziehen. Laguna Beach ist inzwischen abgebrannt. Das Feuer fraß sich vom Ostwind angetrieben die Laguna Hills herunter und schlug sich eine Bresche bis ans Meer. Kein Weg und kein Verlangen führt für mich dorthin zurück." (Aus: arsenal, oktober 19).

(2007) 

Seiten

RSS - Die Basis des Make-Up abonnieren